business@copyservices.de
Produkte Preise vor Ort Online-Auftrag Login Tools
Konvertierung in das .pdf-Dateiformat

Konvertierungsprobleme

Da Schulungsunterlagen und Präsentationen stets in Textverarbeitungsprogrammen erstellt werden, liegt das Resultat zunächst in einem so genannten 'offenen' Dateiformat (.doc, .odt,...) vor. Bei der Übertragung offener Dateiformate auf andere Plattformen treten dann häufig Layoutveränderungen auf. Ursache hierfür sind nicht übertragbare Einstellungen z.B. Seitenumbrüche, Seitenränder oder Grafikpositionierungen betreffend.


Die Lösung: pdf-Dateien

Das 'portable document format' löst diese Probleme: pdf-Dokumente sehen auf jedem Rechner identisch aus.

Grundsätzlich kann jedes Dateiformat in ein pdf-Dokument konvertiert werden. Der Adobe Acrobat bietet dieses Feature, aber auch Anwendungsprogramme selbst oder kostenlose Software.
Zum Lesen von pdf-Dateien gibt es den ebenfalls kostenfreien Adobe Reader.

Wichtig: Vergewissern Sie sich vor dem Umwandeln, dass s/w-Seiten auch als solche gespeichert wurden und dass verwendete Schriftarten eingebettet sind. Da Konvertierungssoftware üblicherweise als Drucker fungiert, können hier die gleichen Probleme wie beim Übertragen auf einen normalen Drucker auftreten, bei der Umwandlung können Fehler passieren. Da pdf-Dateien nicht bearbeitbar sind, kontrollieren Sie die erzeugte pdf-Datei bitte unbedingt auf korrektes Layout.


Das Tool FreePDF

Als besonders zuverlässig hat sich die kostenlose Software FreePDF erwiesen, die an dieser Stelle zum Download angeboten wird.

Zur Installation müssen zunächst zwei Dateien heruntergeladen werden: Eine Ghostscript-Datei sowie die FreePDF-Datei.
 


  Download Ghostscript 9.07 für Windows 32-Bit

  Download FreePDF 4.14 für Windows

  Download Ghostscript 9.07 für Windows 64-Bit


Nach dem Download doppelklicken Sie zunächst auf die GhostScript-Datei, diese installiert sich selbstständig. Im Anschluss daran verfahren Sie mit der FreePDF-Datei ebenso.
Ab sofort steht Ihnen FreePDF als neuer Drucker zur Verfügung.

Zum Erstellen eines pdf-Dokuments wählen im Druckmenü nicht Ihren üblichen Drucker, sondern FreePDF aus.
Die Druckeinstellungen werden wie bei normalen Ausdrucken über die Eigenschaften gewählt.

Danksagung / Hinweis:
Wir danken Herrn Stefan Heinz für die kostenlose Bereitstellung der Freeware FreePDF. Sie darf frei verbreitet werden und unterliegt keinerlei Lizenz- oder sonstigen Gebühren. Mit der Installation der Software erkennen Sie die Bedingungen von Stefan Heinz unter www.shbox.de an.
Wir bitten um Verständnis, dass copyservices keine Haftung für eventuelle Fehler in der Software übernehmen oder Support leisten kann. Unter www.shbox.de findet sich auch ein Nutzerforum zur Hilfe bei Problemen.


Zusammenfassen mehrerer .pdf-Dateien

Nachdem FreePDF installiert wurde, wählt man zum Aneinanderfügen mehrerer Dateien im Druckmenu der ersten Datei "Drucken" und im erscheinenden Dialogfeld die Option "MultiDoc". In der Taskleiste folgt nun die Anzeige des grünen "MultiDoc"-Feldes . Mit den weiteren Dateien wird ebenso verfahren. Ab der zweiten Datei wird im FreePDF-Dialog angezeigt, an wieviele Dateien die aktuelle Datei angehängt wird.
Erst bei der letzten Datei wird statt "MultiDoc" die Option "Ablegen" gewählt. Die hierdurch erstellte pdf-Datei enthält nun alle zuvor gedruckten Dateien.

- Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen - Preise zzgl. MwSt. -